Demos fürs Online Marketing

Viele Menschen sehen den Bereich des Online Marketings und das, was Online Marketing Agenturen machen, als Humbuk. Sie denken, sie werden dort überwacht und manipuliert. Um diese Vorurteile zu beseitigen, erklären wir Ihnen, was es zum Beispiel mit einem Bereich des Online Marketings, nämlich der Suchmaschinenoptimierung auf sich hat und wie eine SEO-Agentur arbeitet.

Was ist SEO? Search engine optimization oder zu Deutsch Suchmaschinenoptimierung

Suchmaschinenoptimierung bedeutet, dass Webseiten und deren Inhalte bei Suchmaschinen wie Google, Bing oder Yahoo, um nur die Bekanntesten zu nennen, auf den vorderen Plätzen erscheinen.

Man versucht dabei, die Platzierung von Webseiten, Bildern, Videos oder Nachrichten bei Suchmaschinen so zu beeinflussen, dass deren Reichweite erhöht werden.
SEO verfolgt dabei nicht nur das Ziel, beim Ranking möglichst weit oben zu erscheinen, sondern den suchenden Nutzer so anzusprechen, dass er motiviert ist, genau Ihre Website anzuklicken. Daher ist es wichtig, dass es eine klare Übereinstimmung zwischen Suchbegriff, Text und Inhalt der Webseite gibt.

Warum überhaupt Suchmaschinenoptimierung?

Diese Frage ist ganz einfach zu beantworten: der schnellste Weg, neue Kunden für sein Unternehmen zu gewinnen, ist der Weg über das Gefunden werden auf einer Suchmaschine.
Im digitalen Zeitalter ist es Gang und Gäbe Unternehmen, Dienstleister, Ansprechpartner oder auch nur Informationen für und über sein Anliegen über eine Suchmaschine zu suchen und zu finden. Wenn dann natürlich die eigene Website ganz oben erscheint, ist schon die halbe Miete gewonnen.

Warum extra eine SEO-Agentur beauftragen?

Da vielen Unternehmen die finanziellen Mittel fehlen, eine eigene Abteilung zur Suchmaschinenoptimierung zu betreiben, jeder aber weiß, wie wichtig diese Aufgabe ist, wenden sie sich an eine SEO-Agentur, die sich eben auf SEO-Beratung spezialisiert hat und Unternehmen und Websiten-Betreiber unterstützt, ihre Sichtbarkeit in den großen Suchmaschinen zu erhöhen.
Den meisten Kunden von SEO-Agenturen geht es in erster Linie darum, bei den Suchmaschinen besser auffindbar zu sein. Die Aufgabe der SEO-Beratung ist es, dies durch verschiedenste Maßnahmen zu erreichen.

Wie arbeitet eine SEO-Agentur?

Diese Agenturen geben Empfehlungen für SEO-Maßnahmen ab und begleiten den Kunden bei der Umsetzung und/ oder setzen diese auch selbst mit um. Die SEO-Maßnahmen können sich auf unterschiedliche Bereiche beziehen.
Hauptaufgaben einer SEO-Agentur sind:

  • die umfassende Analyse der Homepage des Kunden
  • die Analyse des Marktes, in dem der Kunde sich bewegt
  • folgend die gemeinsame Auswertung der Analysenergebnisse und die damit verbundene Aussprechung von Handlungsempfehlungen
  • die mobile Optimierung der Website (viele Nutzer arbeiten immer weniger am Computer, sondern vielmehr mit mobilen Endgeräten wie Smartphone und Tablet)
  • die technische Optimierung, z.B. Verbesserung der Surfgeschwindigkeit der Homepage
  • Je nach Möglichkeit des Kunden übernimmt die SEO-Agentur auch selbst die Umsetzung der nötigen Handlungsschritte.

Zu unterscheiden ist zudem, ob eine SEO-Beratung eher im On-Page- oder im Off-Page-Bereich arbeitet. Die meisten SEO-Agenturen sind in Beiden tätig.

Bei On-Page-Arbeiten geht es eher darum, die Website an sich zu verbessern. Dabei werden neben den technischen Dingen wie HTML-Code und diverse Verlinkungen auch die Inhalte auf der Homepage analysiert. Zudem versucht man eine ordentliche Keyword-Strategie zu entwickeln. Das bedeutet, dass relevante Suchbegriffe möglichst oft in den Kontext der Website eingebettet sind.

Der Off-Page-Bereich beleuchtet mehr den Backround der Webseite. Hauptsächlich untersucht man hier die Verlinkungen von anderen Websites zu der Website des Kunden. Diese Verlinkungen sollten immer für die jeweilige Website thematisch relevant.